Heuschnupfen, mehr als eine falsche Reaktion des Körpers auf die Umwelt?

April 15, 2019

Die allergische Rhinitis beginnt mit einer Sensibilisierung gegenüber einem Allergen (wie Pollen oder Hausstaubmilben), bei der zuerst keine Symptome auftreten (sog. Erstkontakt). Dann laufen die Immunreaktionen auf sog. zellulärer (Lymphozyten) und humoraler Ebene (Antikörper, Histamin, Leukotriene, usw.).

Das Abwehrsystem lernt den vermeintlichen Feind beim ersten Kontakt kennen, um ihn beim Zweitkontakt zu bekämpfen. Die typischen Reaktionen des Körpers in der Folge sind Rötung, Jucken, Niesen und die laufende Nase, welche durch Histamin und Leukotriene ausgelöst werden.

Der Sinn ist eine verbesserte Durchblutung (dadurch kommt die Rötung), um nachrückenden Abwehrzellen den Weg zu erleichtern, Jucken, um die Aufmerksamkeit auf besagte Stelle zu bringen, Niesen und Schleimbildung, um Fremdstoffe aus dem Körper zu schaffen. Das alles ist verständlich, ist es aber eine falsche Alarmierung des Körpers?

In der Schweiz sind immer mehr Menschen von einer allergischen Rhinitis bzw. einer allergischen Rhinokonjunktivitis (mit Augensymptomen) betroffen. Um 20% der Schweizer Population leiden an einer Pollenallergie. Warum die Häufigkeit ansteigt, ist nicht ganz klar. Neben genetischen Faktoren spielen auch Umweltfaktoren (z.B. Schadstoffe) und vermutlich eine veränderte Lebensweise, welche die Zusammensetzung der Mikrobiotika beeinflusst, eine Rolle.

Die Therapie besteht grundsätzlich in der Beruhigung des Körpers durch sog. Antihistaminika und cortisonhaltige Produkte bis zur Desensibilisierung (Angewöhnung des Körpers auf die Allergene). Zudem wird durch alternativ medizinische Massnahmen wie TCM (Akupunktur) versucht, das «Gleichgewicht» wieder zu herzustellen.

Seit den letzten Jahren werden sog. Probiotika zur Therapie eingesetzt. Diese, insbesondere Lactobacillus paracasei-Stämme, sollten helfen, die Symptome einer atopischen Erkrankung zu lindern. Bei der allergischen Rhinitis scheint speziell Lactobacillus paracasei-LP-33-Stamm wirksam zu sein.